„Man muß etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen.“ 

Georg Christoph Lichtenberg, 1742-1799 

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten meiner Psychotherapeutischen Praxis in Köln!

Neues zu lernen, um dadurch eine bessere Lebensqualität zu erreichen - das ist die Grundidee der Verhaltenstherapie.

In meiner psychotherapeutischen Praxis unterstütze ich Sie dabei genau dieses Prinzip anzuwenden.

Das bedeutet konkret:

  1. Veränderungsmöglichkeiten wahrzunehmen

  2. Ziele zu entwickeln und

  3. Lösungswege umzusetzen 

Um den individuellen Bedürfnissen und Zielen meiner Klienten gerecht zu werden, ist meine Arbeit geprägt durch: 

  • ein transparentes und strukturiertes Vorgehen

  • den Einsatz wissenschaftlich anerkannter verhaltenstherapeutischer Verfahren

  • meine Erfahrungen in weiteren therapeutischen Ansätzen (Tiefenpsychologische Therapie, Systemische Therapie, EMDR, Mediation, Integrative Tanztherapie), die meine Arbeit um verschiedene Perspektiven und ein breites Methodenspektrum bereichern

  • eine starke Ressourcenorientierung, die Bewältigungsmöglichkeiten, Fähigkeiten und Stärken ins Blickfeld rückt

  • eine freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre


„Die Zukunft bauen, heißt die Gegenwart bauen. Es heißt, ein Verlangen erzeugen, das dem Heute gilt.“

Antoine de Saint-Exupéry, Die Stadt in der Wüste

Schwerpunkte meiner psychotherapeutischen Arbeit:

In der Verhaltenstherapie:

Angststörungen (Phobien, Panikzustände, soziale Ängste, generalisierte Angststörungen), Depressionen, akute Belastungs-reaktionen, posttraumatische Belastungsstörungen, Persönlichkeits-störungen, somatoforme Störungen (u.a. psychogene Kopf- und Rückenschmerzen, körperdysmorphe Störungen), Schlafstörungen   

In der Paartherapie:

Kommunikationsstörungen, psychische Erkrankungen eines Partners, besondere Belastungssituationen (beruflich, privat, gesundheitlich), ungelöste Konflikte um Aufgabenverteilungen, eskalierende Konflikte, Machtkämpfe, Eifersucht, Trennungswünsche, andauernde Konflikte nach Trennung oder Scheidung

In der Sexualtherapie:

Sexuelle Ängste, sexuelle Traumatisierungen, sexuelle Lustlosigkeit, Orgasmusstörungen, Erektionsstörungen, frühzeitiger Samenerguss, Vaginismus (Scheidenkrämpfe), Dyspareunie (Schmerzen beim Geschlechtsverkehr), gesteigertes sexuelles Verlangen (Sexsucht), Transsexualität, körperbezogene Ängste, Umgang mit unterschiedlichem sexuellen Verlangen in der Partnerschaft, Umgang mit unterschiedlichen sexuellen Wünschen in der Partnerschaft, Umgang mit Untreue/Affairen, Exhibitionismus, Pornosucht, Frotteurismus, Fetischismus

Informationen zu meinem paar- und sexualtherapeutischen Angebot finden Sie unter:

www.paar-und-sexualtherapie-koeln.de

 

          

Dipl.-Psych. Miriam Kegel

Psychologische Psychotherapeutin

Fachrichtung Verhaltenstherapie

Terminvereinbarung unter:

01523 3956139

info@verhaltenstherapie-in-koeln.de

Telefonische Sprechzeiten:

Di: 12:00 - 13:00 Uhr

Mi: 12:00 - 13:00 Uhr 

Hier finden Sie Informationen zur Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen:

Link Kostenerstattung

Handlungsorientierung

Ziel meiner therapeutischen Arbeit ist problemübergreifend immer die Erweiterung von Handlungsmöglichkeiten.

Um konstruktive Verhaltensweisen aufzubauen, setze ich im therapeutischen Prozess viele Übungen ein, die Sie auch zwischen den Sitzungen im Alltag durchführen können.

Gegenwartsorientierung

Als Verhaltenstherapeutin ist meine Arbeit gegenwartsorientiert. Die aktuellen Probleme stehen im Fokus und bilden den Ansatzpunkt für die Entwicklung von Zielen und Veränderungs-möglichkeiten.